Sie müssen mit den Bestimmungen und Bedingungen zur Kasse zustimmen. Ihr Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Kasse Warenkorb bearbeiten

Ich akzeptiere die AGBs und den Datenschutzbedingungen

Versandkostenfrei (in DE)

Die Wissenschaft des Glücks und was du für dich tun kannst

Die Wissenschaft des Glücks, Wer bin ich, Glücksgefühl, positives Denken, positiv denken, positiv denken Buch, mentale Stärke

Alles, was du im Leben tust, vermeidest, dir wünschst oder anstrebst, hat nur einen tieferen Grund: Du glaubst, dass du danach glücklicher bist. Sei es eine Partnerschaft, Karriere, Geld, Erfolg, Erlebnisse, Besitztümer oder auch, anderen Gutes zu tun. Alles wünschst du dir, weil du glaubst, dass du dich dann besser fühlst und glücklicher bist.

Das Hauptziel im Leben ist es also, GLÜCKLICH zu sein.

Ist Glück messbar? Ja! Man kann das im Gehirn empfundene Glück messen. Je stärker die relative Aktivierung eines bestimmten Teils des linken präfrontalen Cortex im Vergleich zum rechten präfrontalen Cortex ist, desto mehr spricht der Betreffende von positiven Gefühlen, wie Freude, Begeisterung, großer Energie, usw. Hää? :-) Viel zu technisch... Matthieu Ricard definiert Glück als „das tief empfundene Gefühl, eines auf innerem Reichtum, ja Überfluss beruhenden Wohlbefindens“ [...] und „einen nicht zu übertreffenden Seins-Zustand.“ Und er muss es wissen, denn er ist, wissenschaftlich belegt, der glücklichste Mensch der Welt.

Promoviert in Molekulargenetik, entschied sich der Franzose 1972, tibetisch-buddhistischer Mönch zu werden. Der Dalai Lama bat ihn, an wissenschaftlichen Studien teilzunehmen und sein gemessenes Glück sprengte jeden Rahmen. Ironischerweise ist er über seinen gewonnenen Spitznamen „glücklichster Mensch der Welt“ etwas verärgert.

Matthieu Ricards Definition von Glück beschreibt einen Seins-Zustand. Die meisten Menschen empfinden und verbinden Glück jedoch mit einem kurzfristigen Ereignis. Ein höheres Gehalt, ein neues Auto, ein Urlaub, usw. ... all das ist mit Glücksgefühlen verbunden. Diese Ereignisse verhelfen jedoch nicht zu einem dauerhaften Glück.

 

Es gibt drei Arten von Glück:

Vergnügen: Der Adrenalinkick, das kurzfristige Glück, das sich schwer aufrechterhalten lässt.

Leidenschaft: Auch als „Flow“ bekannt, wenn bei deiner Tätigkeit das Raum und Zeitgefühl verschwindet.

Höherer Sinn : Teil von etwas zu sein, das größer ist als man selbst und das man als sinnvoll erachtet.

 

Viele Menschen verbringen den Großteil ihrer Zeit damit, dem Vergnügen hinterherzulaufen, ab und zu sich der Leidenschaft zu widmen und selten, um den höheren Sinn zu verfolgen. Eigentlich sollte es umgekehrt sein. Der logischste Weg zu dauerhaftem Glück ist es, die meiste Zeit und Energie dem höheren Sinn (Zweck) zu widmen, gelegentlich einen Zustand von Flow zu erleben und hin und wieder das kurze Vergnügen zu genießen. Wenn wir wissen, was uns am wichtigsten im Leben ist und was die größte Bedeutung für uns hat, wissen wir auch in welche Richtung wir uns bewegen sollten und wo unsere Ziele und Prioritäten liegen. Am effektivsten ist es, wenn du eine Vision vor Augen hast, die du verfolgst.

 

Die Psychiaterin Regina Pally beschreibt diesen Vorgang so:

„Wie wir aus der Neurowissenschaft wissen, stellt das Gehirn, noch bevor etwas geschieht, eine Prognose, welche Entwicklung am wahrscheinlichsten ist. Anschließend setzt es die Wahrnehmung, das Verhalten, die Gefühle, die physiologischen Reaktionen und zwischenmenschlichen Verhaltensweisen in Gang, die am besten zu dieser Vorhersage passen. Wir lernen gewissermaßen aus der Vergangenheit, die Zukunft vorherzusagen, und leben dann die Zukunft, die wir erwarten.“ 

Demnach ist es wissenschaftlich bewiesen, dass du dein persönliches langfristiges Glück nachhaltig erreichen kannst, wenn du eine Vision vor Augen hast, daran glaubst und deine Ziele und deinen Fokus danach ausrichtest.

 

Dies ist ein Ausschnitt aus THE NEW YOU, dem Selfcoaching Buch.

Dieses Buch hilft dir dabei, dein persönliches langfristiges Glück zu erreichen. 

 

Willst du mehr erfahren? Hol dir die Leseprobe 

 



Schreibe einen Kommentar


Vollständigen Artikel anzeigen

Warum es nicht dein Problem ist, was andere Menschen von dir denken
Warum es nicht dein Problem ist, was andere Menschen von dir denken

Ist dir bewusst, dass etwas, was andere über dich denken oder sagen, viel mehr über sie als über dich aussagt?

Vollständigen Artikel anzeigen

Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln. (Dalai Lama)
Wie du innere Stärke entwickelst und sie nicht wieder verlierst

Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln. (Dalai Lama)

Vollständigen Artikel anzeigen

glückliches Leben, Achtsamkeit, achtsames Leben, motivation, motiviert
Zehn Wege zu einem glücklicheren Leben

Jeder Mensch strebt in seinem Leben nach Glück, Sicherheit und Frieden. Dies bedeutet für die meisten: Mehr Geld, mehr Liebe oder Materielles. Jedoch können einen diese Werte nicht nachhaltig glücklich machen.

Vollständigen Artikel anzeigen