Sie müssen mit den Bestimmungen und Bedingungen zur Kasse zustimmen. Ihr Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Kasse Warenkorb bearbeiten

Ich akzeptiere die AGBs und den Datenschutzbedingungen

Versandkostenfrei (in DE)

Zehn Wege zu einem glücklicheren Leben

glückliches Leben, Achtsamkeit, achtsames Leben, motivation, motiviert

Jeder Mensch strebt in seinem Leben nach Glück, Sicherheit und Frieden. Dies bedeutet für die meisten: Mehr Geld, mehr Liebe oder Materielles. Jedoch können einen diese Werte nicht nachhaltig glücklich machen.

 

Wenn du dich schon einmal mit dem Thema „Glück“ befasst hast, weißt du, dass Glück in der Regel nur von kurzer Dauer ist, wenn du bekommen hast, was du wolltest. Denn sobald du es hast, hast du schon wieder das nächste im Blick, das du dir wünschst. Egal wie gut und schön deine Lebensumstände in diesem Moment sind, du wirst weiterhin nach dem Gefühl streben, das dich glücklicher und erfüllter sein lässt. Es kann wie eine Sucht werden, immer nach dem nächsten Glücksgefühl zu streben.

Die Gewohnheiten deines Denkens bestimmen somit zu einem großen Teil, wie du dich fühlst. Um wirklich glücklich zu werden, sollte man versuchen diese Gewohnheiten abzulegen und von sich aus zu „aktivieren“.

 

Hier sind zehn Wege zu mehr Glück in deinem Leben – egal wie deine Lebensumstände sind:



  • Schenke nur Dingen Aufmerksamkeit, die dich glücklich machen

    … selbst wenn das bedeutet, dass du manch Information in deinem Umfeld ignorierst. In Zeiten der Rezession, Arbeitslosigkeit und Geldnöten, höre einfach einmal auf, Nachrichten zu verfolgen und schenke den schönen Dingen des Lebens Aufmerksamkeit.

     

    • Meditiere

        Es muss nicht immer die strenge Meditation im Stillen sein. Du kannst auch einfach auf dem Sofa liegen und dich auf deinen Atem konzentrieren. Denke über schöne Dinge nach, die an diesem Tag geschehen sind.

         

          • Treibe Sport

            Bewege dich und spüre, wie energiegeladen du sein kannst, wenn du Sport machst, ganz gleich ob es ein Spaziergang, Schwimmen, Yoga oder das Fitnessstudio ist. Und wenn du dich in der Natur aufhältst ist das definitiv ein Weg zu mehr Glück.

             

              • Ernähre dich richtig

                Trinke viel Wasser und iss gesundes wie reichhaltiges Essen mit vielen Nährstoffen. Das gibt dir die Energie für die schönen Dinge des Lebens.

                 

                  • Liebe deinen Körper

                  Entwickle eine gesunde Beziehung zu deinem Körper. Behandle ihn gut und akzeptiere ihn wie er ist, denn Zufriedenheit mit dem eigenen Körper ist der erste Schritt zu einem zufriedeneren selbst.

                   

                    • Liebe dich selbst

                    Wenn du Dinge persönlich nimmst und dich fertigmachst, weil du nicht perfekt bist, blockierst du dir selbst den Weg zu deinem Glück. Um wirklich glücklich zu sein musst du dich und deine Fehler und schlechten Entscheidungen akzeptieren und lieben lernen. Erkenne, dass jede Phase und jede Entscheidung dich dorthin gebracht hat, wo du jetzt stehst.

                     

                      • Sei in Kontakt mit anderen Leuten

                      Egal ob du intro- oder extrovertiert bist - sich mit anderen Leuten zu treffen und in Kontakt mit ihnen zu treten, erhöht deine Lebensqualität ungemein und trägt zu deinem Glück bei. Umarme sie, lächle, finde Augenkontakt, halte Händchen und lache oft mit den Menschen in deinem Leben!

                       

                        • Fokussiere dich auf motivierende und aufbauende Gedanken

                        Gedanken wie „jemand steht hinter mir“, „alles wird sich zum Guten wenden“, „ich werde geliebt“, „ich bin besonders“, „ich bin sicher“, „Menschen sind nett“ – Solche Gedanken können zu Überzeugungen werden, wenn du viel über sie nachdenkst.

                         

                          • Schlafe genug

                          Wenn du müde bist, hast du nicht mehr die Energie und die Kraft, dich zu konzentrieren – vor allem auf Dinge, die dich glücklich machen. In diesen Momenten fällt es leichter, über Ängste, Sorgen und Nöte nachzudenken als über schöne Dinge. Schlafe deswegen genug und wache erfrischt, voller Energie auf.

                           

                            • Lerne, die schönen Dinge zu schätzen

                              Schöne Dinge schätzen zu lernen hat die höchste Wirkung auf das Glück und ist großartig zu trainieren. Je mehr du auf die tollen Dinge achtest und lernst, sie zu schätzen, desto leichter fällt dir das. Schätze jede Erfahrung und auch die kleinen Dinge: Jede Nacht, wenn du dich schlafen legst, denke darüber nach wie bequem dein Bett ist, wie schön der Sonnenuntergang war oder wie gut deine Tasse Kaffee am Morgen.



                              Schreibe einen Kommentar


                              Vollständigen Artikel anzeigen

                              Warum es nicht dein Problem ist, was andere Menschen von dir denken
                              Warum es nicht dein Problem ist, was andere Menschen von dir denken

                              Ist dir bewusst, dass etwas, was andere über dich denken oder sagen, viel mehr über sie als über dich aussagt?

                              Vollständigen Artikel anzeigen

                              Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln. (Dalai Lama)
                              Wie du innere Stärke entwickelst und sie nicht wieder verlierst

                              Die schwierigste Zeit in unserem Leben ist die beste Gelegenheit, innere Stärke zu entwickeln. (Dalai Lama)

                              Vollständigen Artikel anzeigen

                              Die Wissenschaft des Glücks, Wer bin ich, Glücksgefühl, positives Denken, positiv denken, positiv denken Buch, mentale Stärke
                              Die Wissenschaft des Glücks und was du für dich tun kannst

                              Du kannst sehr viel mehr Einfluss auf deine Gedanken und Gefühle nehmen, als du vielleicht denkst.

                              Vollständigen Artikel anzeigen